Bericht 31

Horta, Faial, Azoren

Wir sind heute nach 20 Tagen Überfahrt und 2500 Seemeilen, auf den Azoren angekommen. Wir liegen in Horta auf der Insel Faial. Echt nett aber auch sehr voll hier. Man staunt wie viel Yachten so auf dem Atlantik unterwegs sind. Allerdings gehören wir hier zu den kleinsten Booten. Hat auch Vorteile, so bekommen wir wenigstens ein Platz in der überfüllten Marina. Heute werden wir die erste Nacht durchschlafen können. Ohne das nach 3 Stunden jemand zur Nachtwache ruft und ohne das es im Schiff schaukelt und das Kielwasser gurgelnd am Rumpf vorbei rauscht. Trotzdem ist es erstaunlich, wie man sich an so einen Rhythmus gewöhnen kann, ohne das man gleich im stehen einschläft.

Kurz nach dem Anlegen am Waiting Ponton kam tatsächlich noch ein deutlich kleineres Boot als wir in den Hafen. Es war Gerome mit einer Pogo 6,50. Ja das Boot ist nur 6,5 Meter lang und er hat es im Rahmen das Minitransat einer Regatta für diese Boote nach Brasilien gesegelt und ist jetzt auf dem Rückweg. Mitte Juni will er in England sein und sein nächstes Race segeln. Das Boot kann incl. Spinacker 100 qm Tuch tragen. Echt Wahnsinn bei der Länge.

Lutz wird leider schon Morgen nach Deutschland zurück fliegen, Otti bleibt noch bis Samstag und wir werden uns die Insel noch ein wenig ansehen.

Seid lieb gegrüßt von der

Taras Crew